Preise und Provisionen

Übernachtgebühren

Halten Sie Ihre Positionen über Nacht, zu vernünftigen Gebühren

Übernachtgebühren gelten für Short-Positionen und FX. Sie sind abhängig von den Marktbedingungen und können sich ständig ändern. Die aktuellen Übernachtgebühren für Short Trades und FX finden Sie im Kundenbereich

Zudem gilt für Übernachtgebühren eine dreifache Gebühr, die jeweils in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag für das bevorstehende Wochenende erhoben wird.

Darüber hinaus fallen für den Kryptowährungshandel Ein-/Ausstiegs- sowie Aufbewahrungsgebühren an.

Für alle anderen Instrumente gelten keine Übernachtgebühren. 

Inaktivitätsgebühr

50 Euro werden automatisch abgezogen

Wir werden eine monatliche Inaktivitätsgebühr von 50 EUR von Ihrem Konto abziehen, falls:

  • Sie Ihr letztes Handelsgeschäft vor über sechs Monaten ausgeführt haben und
  • Sie keine offenen Positionen haben und
  • Ihr Guthaben weniger als 5000 EUR beträgt,

Sofern Sie kein autorisierter Händler/Vertreter sind.

Andere Gebühren

Handel und Spezialanfragen am Trade Desk

Eine einmalige Gebühr von 90 EUR fällt für den Handel jedes Instruments auf der Plattform über EXANTE Trade Desk an.

Zudem wird eine einmalige Gebühr von 90 EUR erhoben, wenn Sie andere maßgeschneiderte Sonderberichte/-dokumente anfordern als die Berichte/Dokumentation, die von Ihrem Kundenbereich aus zugänglich sind.

Short-Positionen

Beginnen Sie für nur 12 % den Leerkauf

Der Short-Verkauf ist für liquide Aktien verfügbar, die entweder ein vordefiniertes Limit haben oder ein tägliches Eingrenzungsprozedere durchlaufen. Die Limits und Preise richten sich nach der jeweiligen Aktie, der Handelsstrategie des Kunden sowie nach den aktuellen Marktbedingungen.

Der aktuelle Standardpreis für alle Kunden liegt bei 12 % für liquide Aktientitel, dies kann sich jedoch je nach Marktlage ändern. Wenn Sie eine Position für illliquide Aktientitel eröffnen möchten, kontaktieren Sie bitte support@exante.eu, um ein Angebot zu erhalten und die Verfügbarkeit zu erfahren.

Gebühren für den Margenhandel

Keine Gebühren, halten Sie nur die Nutzung unter 100 %

Wir berechnen keine Gebühr für den Margenhandel. Sie können mit Hebelwirkung handeln, solange Sie den Margeneinsatz bei unter 100 % halten.

Sollte der Einsatz 100 % übersteigen, fällt eine tägliche Gebühr an, die 100 % per anno des überschrittenen Werts entspricht. Zur Reduktion des Margeneinsatzes können Sie Ihre Positionen manuell schließen. Die Gebühr für die manuelle Ausführung im Fall eines Margen-Anrufs beträgt 90 EUR.

Die Gebühren für das Überschreiten der Marge werden für jede Marge täglich erhoben. Die Gebühren für die bevorstehenden Wochenenden werden in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag erhoben.

Erhalten Sie weitere Informationen über Margenanforderungen.

Zinssätze

Transparente Zinsstruktur

Auf ein Negativguthaben fallen Zinssätze an. Der exakte Zinssatz richtet sich nach der Währung des Negativguthabens. Die komplette Tabelle können Sie im Kundenbereich einsehen.

Entwickelt von Profis. Für Profis.
privacy protect
Das nächstgelegene Vertretungsbüro:  Siafi Street 1,
Porto Bello, Office 4B,
Limassol, 3042, Zypern, +357 2534 2627
Version 0.4.177